Wellen am 01.11.03 im Raum Bad Gandersheim
[Jörg Dummann]

Dokumentinterne Links: 
Dokumentübergreifende Links:  Wetterinfo  Wellen am 01.11.03 im Raum Hoher Meissner
Downloads: 

Das ersten beiden Bilder wurden während eines Fluges an den Gandersheimer SW-Hängen bei Echte (A7) zwischen 13:00 und 13:50 MEZ aufgenommen. Blickrichtung E, also Harz.

Die Hänge trugen zunächst gut (mit der K13 bis ca. 400m QFE GAN (245m MSL)), auffallend großflächig bis in Talmitte (also weit luvwärts über den eigentlichen Hangwindbereich hinaus). Auch im Bereich unseres Standard-Einstiegspunktes östlich der A7 bei Echte trug es großflächig - für einen weiteren Höhengewinn reichte es aber leider nicht aus. Im Positionsbereich am Platz war Turbulenz spürbar. Die geschilderten Beobachtungen stimmen bis in Einzelheiten mit den bei früher erflogenen Leewellen vorgefundenen Verhältnissen überein, so daß sicher eine schwache Wellensituation im Gandersheimer Raum angenommen werden darf. Leider wurde der Hangwind im weiteren Tagesverlauf durch die mit den zunehmenden Aufheiterungen verstärkt einsetzende Thermik gestört

Das dritte Bild zeigt, daß - während wir in 400m herumtasteten - in der Höhe interessante Dinge geschahen: Die abgebildeten Strukturen mögen sich über dem NW-Harz befunden haben (N. v. Seesen). Ihre Längsachse ist parallel (!) zur Windrichtung ausgerichtet