Leewellenflug vom 19.01.03 am Kaufunger Wald
[Ulf Rosenow]

Dokumentinterne Links: 
Dokumentübergreifende Links: Wetterdokumentation vom 19.01.03  Leewellenbeobachtung vom 19.01.03 am Harz  Leewellenbeobachtung vom 19.01.03 im Raum Kassel  Leewellenbeobachtung vom 19.01.03 im Raum des Wesergebirges
Downloads: 

Die Vorhersage für den gestrigen Sonntag war ziemlich gut, außer, dass es offensichtlich noch früher losging, wie das wunderschöne Lenti-Panorama anzeigte.

Diemal hatten wir eine in der Form noch nicht gesehene Leewelle am Kaufunger Wald, zumindest an seinem östlichen Teil. Sonst hatte wir Wellen schon gelegentlich auf der rechten Werraseite. Da ich erst spät mit der ASK13 (doppelsitzig) starten konnte (kurz vor 16 Uhr Ortszeit), kann ich die Entwicklung davor nicht gut einschätzen. Leider hat es auch niemand anderes von Witzenhausen aus versucht, außer einem anderen ASK13-Start etwa ab 15:15, der ähnliche Bedingungen antraf, wie ich selbst. Schon im F-Schlepp kamen wir noch unter 300 m (über dem Burgberg Witzenhausen) aus einer turbulenten Schicht heraus und hatte gleich gutes Steigen. Ich habe in 400 m ausgeklinkt (knapp nördlich von Rosbach) und es ging auf ganzer Breite zwischen Klein Almerode und der Papierfabrik schön gleichmäßig mit 1-2 m/s aufwärts. Wegen des SU musste ich das Steigen in 1.600 m bei noch 1 m/s abbrechen. Der Wind nahm offenbar mit der Höhe zu und dürfte 60-70 km/h erreicht haben. Man konnte fast über Grund stehen bleiben. Ich schätze, dass man wohl noch 2.000 m hätte erreichen können. In dieser geschätzten Höhe war von Südwesten her eine ausgedehnte, wenn auch strukturierte Wolkendecke hereingedriftet. An deren Vorderseite zogen auch die vielen Lentis ostwärts. Vermutlich hätte man aber schon ab Mittag die Lentis im Norden, Westen und Süden weiträumig nutzen können.